Roger Federer spielt mit neuem Pro Staff RF97 Autograph

Lange haben wir Tennisfans warten müssen, bis Wilson das Geheimnis um den neuen Schläger von Roger Federer gelüftet hat. Montelang spielte Federer mit schwarz lackiertem Dummy. Zu den aktuellen US Open 2014 präsentiert sich Federer nicht nur in klasse Form, sondern zeigt auch den fertigen, optisch so kaufbaren Schläger.

Vermutlich testete Federer wirklich lange viele Modelle. Parallel wollte die US-Firma Wilson wohl den Start mit den lokalen Highlights wie eben den US Open kombinieren. Daher dauerte es vermutlich so lange bis Tennisfans endlich wissen, was bei Federer und Wilson Sache ist.

Der neue Federer-Schläger gehört zur traditionellen Pro Staff Serie. Sein offizielles Model, der Pro Staff RF97 Autograph, ist wie immer der schwerste. Wilson hat die aktuelle Schlägerpalette auch auf die Pro Staff-Serie umgelegt und so auch leichtere Modelle und welche mit weniger Saiten aufgelegt.

Aktuell gibt es vier Schläger:

  1. Wilson Pro Staff 95S (613 cm2, 313 g, 16×15)
  2. Wilson Pro Staff 97LS (626 cm2, 290 g, 18×16)
  3. Wilson Pro Staff 97 (626 cm2, 315 g, 16×19)
  4. Wilson Pro Staff RF97 Autograph (626 cm2, 340 g, 16×19)

Man sieht der deutlich, dass die größere Schlagfläche bei 626 cm2 liegt. Das ist ein eher seltener Wert. Nur bei dem racket mit ganz wenigen Seiten hat WIlson den Schläger kleiner und den Rahmen dünner gemacht, um ein wirkliches Nischenmodell zu erreichen. So ähnliche Werte sind sehr selten. Es dürfte daher spannend werden, wie sich gerade dieses Modell verkauft.

Lesefutter:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s